Ist UV-C wirksam gegen das Coronavirus?

Das Institut für Medizinische Virologie des Universitätsklinikum Frankfurt testete am 26.05.2020 die Bestrahlung von Coronaviren mit UV-C Licht. Die gezüchteten und sich in Petrischalen befindenden Viren wurden in einem S3-Labor bestrahlt, was für Sicherheitsstufe 3, die zweithöchste Labor-Sicherheitsstufe steht.

99,9% aller getesteten Coronaviren wurden mit kurzwelliger, energiereicher UVC-Strahlung binnen weniger Sekunden deaktiviert und unschädlich gemacht.

Das haben Versuche des Instituts ergeben, die am Institut für Medizinische Virologie des Universitätsklinikum Frankfurt durchgeführt wurden.

Die insgesamt in dem Labor erreichte Abtötungsrate mit der UV-C Technik lag bei 99,9 Prozent. Fast alle Coronaviren konnten also durch die UVC-Strahlung deaktiviert und unschädlich gemacht werden. Stets waren dafür nur wenige Sekunden notwendig – ein großer Erfolg im Kampf gegen die SARS-CoV-2-Viren, den viele Experten schon vermutet hatten und der jetzt auch wissenschaftlich bewiesen wurde.

Coronavirus: Durch UVC-Bestrahlung – Infektionsrisiko mit Covid-19 lässt sich erheblich minimieren

Die Ergebnisse des Frankfurter Universitätsklinikums machen deutlich, dass sich durch UVC-Bestrahlung das Infektionsrisiko mit Covid-19 über Oberflächen minimieren lässt – zum Beispiel, wenn sich das Virus auf diversen Gegenständen wie Handy, Schlüssel, Bankkarte, Brille und Handtasche etc. befindet und durch einen UV Sterilisator innerhalb von Sekunden desinfiziert wird.

Geschafft!

HIER IST IHR
Rabattcode:

    save10

10€ für 3 Fragen?

10€ RABATT

Dauer ca. 1 Minute