Wie entstand die Idee für STERIRAZER?

Über Uns

Während sich Ende 2019 die Nachrichten über das Coronavirus häuften und die ganze Welt mit steigender Angst auf China schaute, war auch ich besorgt und verfolgte die täglichen Nachrichten in den Medien mit großem Interesse. Da ich selber Biologin bin und in einem Labor im Bereich Mikroorganismen forsche, hatte ich ein besonders großes Interesse, die Entwicklung mitzuverfolgen.

Anfang Januar 2020 als sich das Virus auch auf andere Länder ausbreitete und immer mehr Länder fortan Krankheitsfälle meldeten, war auch meine Sorge vor einer Infektion sehr groß.

Mein Mann Christian arbeitet bei einem international tätigen Beratungsunternehmen. Immer wieder besuchen verschiedene Kollegen und Kolleginnen aus anderen Ländern die Teams in Deutschland, um sie bei aktuellen Projekten zu unterstützen. Während ihrer Aufenthalte arbeiten sie alle gemeinsam in den selben Büros.

Ende Januar kam ein Kollege aus Asien für ein Paar Tage, um ihn und sein Team bei einem Projekt zu unterstützen. Der Kollege hatte zwar einen eigenen Schreibtisch. Das Telefon und einen Laptop für Präsentationen nutzten sie gemeinsam.

Da dieser asiatische Kollege schon bei seiner Ankunft Erkältungssymptome hatte, war mein Mann nach einigen Tagen so beunruhigt und befürchtete, dass dieser Kollege möglicherweise mit dem Coronavirus infiziert ist und seine Kollegen und ihn mit dem Virus anstecken könnte. Eines abends erzählte er mir von seinen Sorgen und bat mich um Rat. Seine größte Angst war es, sich über die gemeinsam genutzten Gegenstände wie das Telefon und den Laptop anzustecken.

Wir unterhielten lange über das Virus, die Infektionswege und wie man sich davor schützen könnte. Auf einmal fiel mir unser UVC Sterilisator im Labor ein, mit dem wir verschiedene Oberflächen sterilisierten. Das war es! Es müsste ein UV-C Desinfektionsgerät geben, mit dem man schnell und effizient Oberflächen von Gegenständen desinfizieren kann. Aber es müsste handlich und beweglich sein, damit man verschiedene Oberflächen aus mehreren Perspektiven bestrahlen kann. Die Idee für STERIRAZER war geboren!

Nach ausgiebigen Recherchen stellten wir fest, dass auf diversen Marktplätzen Geräte mit LED Technik aus China angeboten wurden, welche allerdings ausser der farbig leuchtenden LEDs leider keine desinfizierende Wirkung hatten. Also sahen wir die Chance, ein Gerät mit echter desinfizierender Wirkung hier in Deutschland herzustellen.

Wir wussten auch, dass unsere Fähigkeiten und Erfahrungen sehr unterschiedlich waren (Er Vertrieb und Marketing, ich Mikrobiologie und Technologie), aber dass sich genau diese Bereiche ergänzen und wir aus diesem Grund ziemlich gut zusammen arbeiten können, ohne uns gegenseitig auf die Nerven zu gehen.

Wir wollten eine neue Herausforderung in unserem Leben, also haben wir beschlossen, STERIRAZER zu gründen!

Seitdem wir STERIRAZER auf den Markt gebracht haben, bekamen wir immer wieder die Bestätigung von unseren Kunden, unter denen sich unter anderem viele Ärzte, Universitäten, große internationale Konzerne befinden, dass es genau das richtige Produkt zum richtigen Zeitpunkt ist. Das ist eine sehr große Motivation, uns weiter in diesem Bereich zu engagieren, um die Ausbreitung von Krankheitserregern einzudämmen. Und das ist erst der Anfang.

Übrigens: Chris´s Arbeitgeber ist einer unserer größten Kunden geworden und hat mittlerweile alle Abteilungen im Unternehmen mit dem STERIRAZER ausgestattet.

Herzlichst,
Laura

> Zum Shop

Scroll to Top

Geschafft!

HIER IST IHR
Rabattcode:

super5